Georadar Referenzen Leitungssuche

Das Georadar Sachsen ist in der Lage alle Leitungen im Erdreich oder unter Beton oder unter Asphalt zerstörungsfrei in großen Tiefen zu Orten.

 

So wurden von dem Bodenradar Dresden bei den Volkswagenwerken in  Wolfsburg  durch die Auftragserteilung des Management VW Wolfsburg mehrere tiefliegende Leitungen durch das Georadar Sachsen in Wolfsburg geortet, was mit normaler Technik nicht möglich war, das die Leitungen überwiegend aus Kunststoff waren.

Mit dem Bodenradar Sachsen wurde auf dem Gelände links im Bild der Volkswagenwerke Wolfsburg alle verborgenen nicht Metallischen Leitungen vollkommen zerstörungsfrei nach Lage und Tiefe geortet.

Mit dem Georadar Sachsen wurde links im Bild eine Leitung im Längsverlauf der Volkswagenwerke in Wolfsburg in der  gesamten Länge und Tiefenlage  zerstörungsfrei genau geortet.

Mit dem Georadar Sachsen, können gleichzeitig mehrere Leitungen in großer Tiefe zerstörungsfrei genau nach Lage im Erdreich oder Betonboden geortet werden.

Links im Bild wurden gleichzeitig zwei Leitungen mit dem Bodenradar Sachsen beim Gelände der Volkswagenwerke in Wolfsburg geortet. Durch eine Messung mit dem Bodenradar Dresden ist immer gewährleistet, dass alle Leitungen durch die genaue zerstörungsfreie Einmessung schnell und preiswert                                                                                               geortet werden und dadurch nicht durch andere                                                                                                                   Baumaßnahmen beschädigt werden.

                                                                                                     

Stadt Wasserwerke Riesa  

 

Bodenradarmessungen für Wasser Leitungssuche mehrerer Leitungen mit Georadar Sachsen –  500 Meter Steuerkabel   Wasserleitungssuche, Stahlrohre 300 mm und 400 mm  in 2 – 2,50 m  Tiefe bei Riesa auf Lage und Tiefe genau geortet.

 

Auftraggeber:

 

 

Stadtwasserwerke Riesa - Ingenieurbüro  (01.2018)

Stadtwerke  Jena

 

Stadtwerke Jena Bodenradarmessungen mit dem Boden-und Georadar  Dresden für Altlasten und Leitungssuche auf einer ehemaligen Wehrmachtskaserne. Vorgefunden wurde eine Stahlleitung von 1940 auf einer Wegstrecke von 1,6 Kilometern. Die Stahlleitung aus 1940 erwies sich als voll Intakt und noch in sehr guter Qualität und findet jetzt weitere Verwendung als Abwasserleitung.

 

Auftraggeber:

 

Stadtwerke Jena (2018)

Stadt Wasserwerke Merseburg - Zeitz  

 

Bodenradarmessungen für Altlasten mit Georadar Sachsen – 500 Meter Steuerkabel und  Wasserleitungssuche in 2 Meter Tiefe in Merseburg - Zeitz geortet.

 

Auftraggeber:

 

 

Wasser Stadtwerke Zeitz – Merseburg (2018)

Stadtwerke  Dresden

 

Stadt Wasserwerke Dresden -   Bodenradarmessungen mit dem Boden - und Georadar Dresden – Auffinden einer PC Trinkwasserleitung  für Sportstätten im absoluten Grundwasserbereich, für andere Firmen nicht möglich aufzufinden. Leitung wurde komplett auf Lage und Tiefe ausfindig gemacht. 

Auftraggeber:

 

Stadt Dresden- Wasserversorgungsamt (2018)

Golfplatz Kelkheim

Kelkheim ist laut dem hessischen Umweltministerium bisher die einzige Stadt in Hessen, die nicht an einem Trinkwassernetz angeschlossen ist. Dies liegt daran, dass die Stadt Kelkheim eine eigene Brunnenanlage hat. Leider sind die Brunnen durch die stetige Zunahme an heissen Sommern immer wieder ausgetrocknet, so das Kelkheim mit Wasser separat versorgt werden muss. Und hier kam das Georadar Sachsen zum Einsatz um die alten Wasserleitungen aus anno dazumal um 1900 ausfindig zu machen.

Auftraggeber:   Ingenieurbüro ( 2018)

Karl Zeiss Werke Oberkochen

 

Karl Zeiss Werke Oberkochen  - Bodenradarmessungen mit dem Georadar Dresden, auf  Leitungssuche aller Leitungen, Kabel, Kanäle, Schächte und Trassen auf Lage und Tiefe incl. genauer GPS Lageortung und CAD Bestands - Planerstellung auf einer Fläche von ca. 35.000 qm.

 

Auftraggeber:

Karl Zeiss Oberkochen ( 06.2019)

 

 

Gesamtschule Frankfurt Kelkheim

 

Gesamtschule  bei  Frankfurt – Kelkheim – Sondierungsarbeiten mit Geo - und Bodenradar Sachsen auf einer Fläche von 25.000 qm für Abwasser, Drainagen, Zuwasser, Gas, Strom, Kabel und Leitungen, bis in Tiefen von 3 Meter genau auf Lage und Tiefe geortet. Erstellung eines CAD Planes aller  Leitungen per GPS.                                                                                              Auftraggeber:

                                                                        Land Hessen  (03.2019)